bedeckt München
vgwortpixel

WM-Qualifikation:Schweinsteiger vor Comeback in der DFB-Elf

Die deutsche Nationalmannschaft trifft in der WM-Qualifikation innerhalb von fünf Tagen auf Irland und Schweden. Erstmals seit der EM spielt jetzt auch wieder Bastian Schweinsteiger mit. Er steht damit ebenso vor seinem Auswahl-Comeback wie sein Bayern-Kollege Javi Martínez in der spanischen Mannschaft.

Mit dem wiedererstarkten Rückkehrer Bastian Schweinsteiger geht die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in die WM-Qualifikationsspiele am 12. Oktober in Dublin gegen Irland und vier Tage später in Berlin gegen Schweden. Bundestrainer Joachim Löw berief den zuletzt von Verletzungen geplagten Mittelfeldspieler des deutschen Rekordmeisters Bayern München erstmals seit dem EM-Aus gegen Italien in seinen insgesamt 22 Mann starken Kader.

"Bastian Schweinsteiger ist ein wichtiger Impuls- und Taktgeber unserer Mannschaft. Er konnte die Zeit im September nutzen, um in Form zu kommen und den Spielrhythmus zu finden. Ich bin froh, dass er wieder dabei ist", sagte der Bundestrainer, der gegen Irland auf den gesperrten Kapitän Philipp Lahm verzichten muss. Als mögliche Vertreter des Außenverteidigers nannte der Coach Jérôme Boateng und Lars Bender.

Im Tor vertraut der Coach hinter Stammkeeper Manuel Neuer weiter auf Marc-André ter Stegen von Borussia Mönchengladbach und Ron-Robert Zieler von Hannover 96. Ex-Nationalkeeper René Adler vom Hamburger SV erhielt trotz seiner zuletzt glänzenden Form keine Einladung.

Karriere von Michael Ballack

Die Legende des Capitano

Fußball-Profi Javi Martínez vom FC Bayern München kehrt in den Kader der spanischen Nationalmannschaft zurück. Trainer Vicente del Bosque berief den Basken am Freitag in das Aufgebot für die kommenden zwei WM-Qualifikationsspiele. Der Baske, der zu Saisonbeginn für die Rekordablösesumme von 40 Millionen Euro von Athletic Bilbao zum FC Bayern gewechselt war, ersetzt in der Selección den angeschlagenen Gerard Piqué vom FC Barcelona.

Der Katalane macht sich zwar Hoffnungen, bis zum Clásico an diesem Sonntag zwischen Barça und Real Madrid wieder fit zu sein. Aber del Bosque meinte: "Ich halte es nicht für angebracht, Piqué in den Kader zu berufen." Der amtierende Welt- und Europameister spielt am 12. Oktober in Minsk gegen Weißrussland und vier Tage später in Madrid gegen Frankreich. Spanien gewann sein bislang einziges Gruppenspiel in Georgien 1:0. Javi Martínez hatte zuletzt nicht zum Kader gehört.