WM-Kolumne: Die Vorstopperin – Lotta Schelin

Von ihr träumen die Männer, die als Jungs gerne selbst in der Krachmacherstraße gekickt hätten. Zwar ist Lotta Schelin, die Stürmerin der Schweden, inzwischen erwachsen geworden. Aber noch immer ist sie das Mädchen vom Bolzplatz nebenan (jaja, auch wenn sie schon lange weggezogen ist, nach Lyon). Stupsnase, Sommersprossen, Pferdeschwanz: Die "süßeste Seite" wäre in ihrem Fall vielleicht passender.

Bild: AP 16. Juli 2011, 10:582011-07-16 10:58:33 © sueddeutsche.de/leja/hum