bedeckt München 22°

WM 2010: Vuvuzelas:Krieg der Tröten

Südafrikanisches Traditionsinstrument oder trötende Trommelfellfolter? Um die Vuvuzelas, Krachmacher der WM 2010, ist längst ein Glaubenskrieg entbrannt. In Bildern.

Lena Jakat

16 Bilder

Serbia v Ghana: Group D - 2010 FIFA World Cup

Quelle: getty

1 / 16

Die Vuvuzela, jenes trötende Plastikhorn, das bis vor kurzem in Europa noch völlig unbekannt war, ist schon jetzt zu einem Symbol dieser WM geworden - akustisch, aber auch optisch. Denn so monoton die Tröten auch klingen, bei deren Dekoration zeigt sich die Kreativität der Fans. So hier das Flower-Power Modell eines Südafrika-Fans in Durban.

England v USA: Group C - 2010 FIFA World Cup

Quelle: getty

2 / 16

Oder hier der Kopfschmuck eines England-Unterstützers, zusammengesetzt aus Three-Lions-Tröten. Wie die Vuvuzela ihren Namen bekam, ist unklar. Manche sehe seine Wurzeln im Zulu-Ausdruck für "Krach machen", ...

-

Quelle: afp

3 / 16

...andere verorten die Wurzeln von "Vuvuzela" im Township-Slang. Einer dritten Variante zufolge ist "Vuvuzela" schlicht lautmalerisch für deren charakteristisches Wummern.

-

Quelle: afp

4 / 16

Südafrikas Nationaltrainer Carlos Parreira schärfte im Vorfeld des WM-Eröffnungsspiels den Fans immer wieder ein: "Laut muss es sein, so laut wie nur möglich." Er glaube, Südafrika habe eine Art moralisches Anrecht darauf, die Vuvuzelas als "zwölften Mann" einsetzen zu dürfen. Aber auch die Unterstützer der mexikanischen Mannschaft (wie hier im Bild) wollen sich nicht lumpen lassen und greifen zur Tröte.

86311482

Quelle: ag.afp

5 / 16

In den neunziger Jahren wurden die Vuvuzelas in Südafrika zunehmend beliebter. Anfangs zumeist aus Metall gefertigt, begann ein Unternehmen 2001 mit der Massenproduktion von Tröten aus Plastik. Zum Phänomen wuchs sich der Vuvu-Wahn erstmals beim Confed-Cup im vergangenen Jahr aus.

England fan blows vuvuzela horns before the 2010 World Cup Group C soccer match between the United States and England at Royal Bafokeng stadium in Rustenberg

Quelle: rtr

6 / 16

Der Klang kollektiven Trötens wird oft mit einem Bienen- oder Hornissenschwarm verglichen. Zwar ist es für Ungeübte gar nicht so einfach, dem Plastikrohr einen runden Ton zu entlocken, laut zu werden ist dagegen kein Problem: Bis zu 135 Dezibel soll eine Original-Vuvuzela erreichen, das ist die Grenze, ab der an deutschen Arbeitsplätzen ein Gehörschutz getragen werden muss und in etwa so laut wie ein startender Düsenjäger.

WM 2010 - Serbien - Ghana

Quelle: dpa

7 / 16

Die Hinweise zur Arbeitssicherheit hat sich dieser Fotograf im Loftus Versfeld Stadion offenbar zu Herzen genommen. In Südafrika werden Ohrenstöpsel gegen das Dauertröten langsam knapp, denn die Nachfrage nach den als "Vuvu-Stops" feilgepriesenen Stöpseln ist groß.

WM 2010 - Fan Fest Hamburg

Quelle: dpa

8 / 16

Die in Europa produzierten Tröten haben einen eingebauten Schalldämpfer und erreichen so nur noch 122 Dezibel. Trotzdem sind die Vuvuzelas bei zahlreichen Public Viewings in Deutschland wie hier in Hamburg verboten. Die Münchner Stadtverwaltung will auf ein solch striktes Reglement verzichten - vorerst.

98537912

Quelle: afp

9 / 16

Längst ist um die Plastiktröten ein Glaubenskrieg entbrannt - sehen die einen darin ein Symbol authentischer südafrikansicher Fußballkultur, klagen die anderen über Lärmbelästigung und den zeitgleichen Verlust von Fangesängen im Stadion. Unter den Vuvuzela-Gegnern sind zahlreiche Fernsehkommentatoren. "Alle Sendeanstalten sind unzufrieden, deshalb werden wir unsere Position klar machen", sagte etwa ZDF-Teamchef Dieter Gruschwitz auf Spiegel Online.

Argentina v Nigeria: Group B - 2010 FIFA World Cup

Quelle: getty

10 / 16

Die ARD soll bereits auf die zahlreichen Beschwerden reagiert haben und die Hintergrundgeräusche aus den Stadien beim Abmischen des Tons "aufs Nötigste" herunterdrehen, wie die bei der ARD zuständige Sportredaktion des Südwestrundfunks mitteilte. Außerdem würden die Kommentatoren mit Lippenmikrofonen ausgestattet, die nah am Mund lägen und so weniger Umgebungsgeräusche einfingen. Allerdings beschweren sich nicht nur Fernsehzuschauer und Medienmacher über die Plastiktröten. Auch...

Argentina v Nigeria: Group B - 2010 FIFA World Cup

Quelle: getty

11 / 16

...die argentischen Spieler schimpfen auf die Vuvuzela: "Der Fußball ist auch Kommunikation, und es ist schwer, mit deinem Mitspieler zu sprechen bei diesem Krach der Vuvuzela", sagte Javier Mascherano nach dem 1:0-Sieg seines Teams gegen Nigeria. Teamkollege Lionel Messi schloss sich der Klage an: "Es ist unmöglich sich mitzuteilen, wenn man wie taub ist."

WM 2010 - Feature

Quelle: dpa

12 / 16

Die deutsche Nationalelf will sich vor der Wummerkulisse der Vuvuzelas mit Zeichensprache verständigen, wie Bundestrainer Joachim Löw im Vorfeld des Gruppenspiels gegen Australien bekannt gab. Franz Beckenbauer zeigte sich erhaben über diese ideologische Diskussion: "Neben mich kannst eine Blaskapelle hinstellen, das ist mir wurscht. Das stört mich nicht", sagte der Kaiser.

Bayerns Staatskanzleichef Schneider zu Besuch in Suedafrika

Quelle: ag.ddp

13 / 16

Auch der Chef der bayerischen Staatskanzlei, Siegfried Schneider (CSU) scheint den südafrikanischen Lärmrohren durchaus etwas abzugewinnen: Bei seinem Besuch auf der Fanmeile in Kapstadt versuchte er sich im Tröten der Vuvuzela. Schneider ist anlässlich des 15-jährigen Bestehens der Partnerschaft zwischen dem Freistaat und der Provinz Westkap in Südafrika unterwegs.

WM 2010 - Feature

Quelle: dpa

14 / 16

Am ersten WM-Wochenende wurden Gerüchte laut, die Fifa erwäge nach zahlreichen Klagen und Beschwerden, zumindest den Fans in den Stadien ihre heißgeliebten Tröten zu verbieten.

England v USA: Group C - 2010 FIFA World Cup

Quelle: getty

15 / 16

Doch dann folgte die Richtigstellung von Seiten des Organisationskommitees (OK): "Die Vuvuzelas sind ein kulturelles Phänomen für unser Land und den Fußball", sagte Sprecher Rich Mkhondo. Mkhondo zufolge sei OK-Boss Danny Jordaan in einem Interview mit der BBC missverstanden worden. Jordaan habe lediglich gesagt: "Wenn Vuvuzelas dazu verwendet werden, andere Menschen anzugreifen oder auf den Rasen geworfen werden, würden wir über ein Verbot nachdenken." Der OK-Chef habe aber nicht davon gesprochen, dass die Vuvuzelas generell verbannt werden sollten.

WM 2010 - Feature

Quelle: dpa

16 / 16

Vielleicht könnte der Kompromiss zwischen Verfechtern und Gegnern der Vuvuzela ja in Besinnung auf deren Wurzeln liegen: Die Kuduzela, das eigentlich traditionelle Blasinstrument Südafrikas und ursprünglich Vorbild für die Plastiktröte, ist in ihrer gewundenen Form dem Horn eines Kudus nachempfunden und soll einen weitaus angenehmeren, runden Klang hervorbringen.

© sueddeutsche.de/leja

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite