"Sommermärchen"-Skandal:Uli Hoeneß weiß etwas

"Sommermärchen"-Skandal: Uli Hoeneß (rechts) und Franz Beckenbauer im Jahr 2013 in der Münchner Arena.

Uli Hoeneß (rechts) und Franz Beckenbauer im Jahr 2013 in der Münchner Arena.

(Foto: Matthias Schrader/AP)

Wird das große Geheimnis doch noch gelöst? In Frankfurt beginnt bald der Prozess zur Fußball-WM 2006. Die Millionenschiebereien aufzuklären, gestaltet sich schwierig - doch der langjährige FC-Bayern-Funktionär machte einst spannende Andeutungen, die das Gericht interessieren könnten.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

Im September 2020 ist Uli Hoeneß mal wieder zu Gast im "Doppelpass". Der sonntägliche Fußball-TV-Talk feiert sein 25-jähriges Bestehen, für solche Runden gibt's kaum einen besseren Gast als den Spiritus Rector des FC Bayern. Hoeneß wird zu allerlei Themen befragt, vom Corona-Management ("habe viel Verständnis für die Politik") über die Güteklasse von Leroy Sané ("hat alles, was einen Weltstar ausmacht") bis zu seiner eigenen Rolle beim FC Bayern nach dem Rückzug aus dem operativen Geschäft ("bin mehr der Unterhaltungsdirektor jetzt").

Zur SZ-Startseite
FC Bayern Uli Hoeneß Interview

SZ PlusExklusivUli Hoeneß im Interview
:"Da kann ich nicht loslassen!"

Uli Hoeneß erklärt, wie es zur Trennung von Hasan Salihamidzic und Oliver Kahn kam, welche Fehler beim FC Bayern zuletzt gemacht wurden - und warum er und Karl-Heinz Rummenigge jetzt wieder die Kontrolle übernehmen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: