Die deutschen Skirennfahrerinnen haben in St. Moritz zum ersten Mal im WM-Winter das Podest verpasst. Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg (im Bild) kam am Sonntag im Riesenslalom beim Sieg der Französin Tessa Worley trotz ihrer Führung aus dem ersten Lauf nur auf den zehnten Rang. Weltmeisterin Kathrin Hölzl schied aus, nachdem sie von Platz zwei aus ins Finale gegangen war. Zweite hinter Worley wurde Tanja Poutiainen aus Finnland, die Slowenin Tina Maze fuhr auf Rang drei. Maria Riesch bleibt nach ihrem 19. Platz Führende im Gesamt-Weltcup vor Lindsey Vonn aus den USA, die Siebte wurde.

Bild: dpa 12. Dezember 2010, 14:492010-12-12 14:49:53 © sueddeutsche.de/dpa/sid/alin