Spaniens Nico Williams:Er versprüht Funken

Lesezeit: 4 min

Unumstrittener Spieler des Spiels: Nico Williams. (Foto: Laci Perenyi/Imago)

Die Eltern der beiden Fußball-Brüder Nico und Iñaki Williams kamen einst barfuß durch die Sahara nach Spanien. Nun glänzt Sohn Nico im Spiel gegen Italien als tanzender Flügelstürmer – der für Ghana spielende Iñaki sendet die erste Glückwunschnachricht.

Von Javier Cáceres

Nico Williams schien am Donnerstagabend Funken zu versprühen, auf dem Feld und auch abseits davon: Er trägt sorgsam geflochtene, kurze, schwarze Zöpfe, die ihm wie Silvesterraketen vor die Stirn fielen und deren blond eingefärbte Spitzen wie explodierende Knospen wirkten, als er in den Katakomben der Schalker Arena vor den Journalisten saß. Er war in den Presseraum delegiert worden, weil er als „Spieler der Partie“ Spanien gegen Italien ausgezeichnet worden war.

Zur SZ-Startseite

Fußball
:Einer für Spanien, einer für Ghana

Die Brüder Iñaki und Nico Williams treten für verschiedene Nationalteams an - und feiern binnen 24 Stunden ihr Debüt. Es ist eine berührende Geschichte von Armut, Flucht und einem irren Aufstieg.

Von Javier Cáceres

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: