bedeckt München 25°

Wettmanipulation im Fußball:Ehemaliger Nationalspieler Österreichs in U-Haft

Im Zusammenhang mit dem Wettskandal um Fußball-Profi Dominique Taboga ist der ehemalige österreichische Nationalspieler Sanel Kuljic in Untersuchungshaft genommen worden.

Im Zusammenhang mit dem Wettskandal um Fußball-Profi Dominique Taboga ist am Freitag in Österreich der ehemalige Nationalspieler Sanel Kuljic in Untersuchungshaft genommen worden. Dies ordnete ein Salzburger Gericht an, nachdem wenige Stunden zuvor ein Komplize von Kuljic in U-Haft gekommen war. Dies berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA.

Taboga, der am Donnerstag vom österreichischen Bundesligaclub SV Grödig beurlaubt worden war, hatte Anfang der Woche behauptet, Kuljic habe ihn zu Spielmanipulationen erpresst. Als er sich weigerte, habe er nach Drohungen hohe Geldbeträge zahlen müssen. Der Anwalt Kuljics sagte, dass es sich dabei nur um ein Taboga gewährtes Darlehen gehandelt habe.

Kuljic betonte bisher seine Unschuld. Auch die Rolle von Taboga wurde zuletzt zunehmend undurchsichtiger. Der Abwehrspieler soll zugegeben haben, dass er selbst vier Akteure zu Manipulationen anstiften wollte. Es seien aber keine Spiele beeinflusst worden.