Wechselfehler im Fußball"Winnie, zähl' deine Ausländer!"

Warnruf eines Stadionsprechers, Rehhagels Trick mit Ramzy, Daums Champions-League-Verhängnis: Vor Real Madrid gab es einige kuriose Wechselfehler im Fußball.

Von Alexander Mühlbach

Eigentlich sollte ein Verein mit einem 600-Millionen-Euro-Budget einen Überblick darüber haben, wer spielen darf und wer nicht. Am Mittwochabend setzte Real Madrid im Pokalspiel gegen den Drittligisten Cádiz CF mit Denis Tscheryschew aber einen Mittelfeldspieler ein, der überhaupt nicht spielberechtigt war. Tscheryschew hatte in der vergangenen Saison als Spieler des FC Villarreal im Pokal eine Sperre bekommen, die er noch nicht abgesessen hatte.

Als der russische Nationalspieler den Ball zum 1:0 in die Maschen drosch, ging ein spanischer Radiosender noch während des Spiels mit der Geschichte auf Sendung. Real-Trainer Rafael Benítez brauchte allerdings eine Weile, bis er auf demselben Wissensstand war. Erst drei Minuten nach der Pause wechselte Benítez seinen gesperrten Spieler aus. Cádiz legte dennoch Protest beim spanischen Fußballverband ein. Am Freitagnachmittag wurde Real aus dem Pokal ausgeschlossen.

Bild: Getty Images 4. Dezember 2015, 16:222015-12-04 16:22:22 © SZ.de/hum/dd