Wasserball - Kassel:Wasserball: Spandauerinnen wollen Pokal-Hattrick

Berlin
Vor einem Wasserball-Spiel schwimmt ein Ball auf dem Wasser. Foto: Bernd Thissen/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/bb) - Die Wasserball-Frauen von Spandau 04 wollen es beim Endrundenturnier um den deutschen Pokal besser machen als die Männer bei deren Final Four an gleicher Stelle. In der Schwimmhalle Schöneberg treffen sie am Freitag (19.30 Uhr) im Halbfinale auf den Eimsbütteler SV Hamburg. Die Siegerinnen spielen gegen die Gewinnerinnen der Partie zwei Stunden zuvor zwischen Bayer Uerdingen und Waspo Hannover. Neben den Berlinerinnen von Trainer und Männer-Kapitän Marko Stamm gehören die Spielerinnen aus Uerdingen zu den Titelfavoritinnen. Die Spandauerinnen holten bereits 2019 und 2020 den Pokal.

© dpa-infocom, dpa:211028-99-772256/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB