Vorschau: Bundesliga, 26. Spieltag"We love LvG"

Die Bayern-Spieler huldigen Trainer Louis van Gaal mit selbstgemalten T-Shirts, Schalkes Angelos Charisteas freut sich diebisch auf Otto Rehhagel und St. Pauli spielt endlich wieder mit Libero.

Die Bayern-Spieler huldigen Trainer Louis van Gaal mit selbstgemalten T-Shirts, Schalkes Angelos Charisteas freut sich diebisch auf Otto Rehhagel und St. Pauli spielt endlich wieder mit Libero. Die Chancenanalyse zum Bundesliga-Spieltag.

FC Schalke 04 - Eintracht Frankfurt (Samstag, 15.30 Uhr)

Das spricht für Schalke: Angelos Charisteas (im Bild). Der spontane Winter-Zugang wird sich gegen Frankfurt letztmals im dicken Mantel auf die Ersatzbank fleetzen, vielleicht auch auf die Tribüne, ganz entspannt, bloß keine Energie verschwenden. Ab der nächsten Partie hat auf Schalke bekanntermaßen Otto Rehhagel das Sagen - und beim deutsch-griechischen Trainerheld hat der griechische Stürmerheld spätestens seit Sommer 2004 eine Stammplatzgarantie.

Das spricht für Frankfurt: Wenig bis nichts. Außer dass Vorstandschef Heribert Bruchhagen gemäß seiner Äußerungen unter der Woche ("Wir gewinnen an keiner Stelle auf dem Feld eine Eins-gegen-Eins-Situation") liebend gerne Trainer Michael Skibbe loswerden würde. Doch wer sollte dann übernehmen? Eintracht Frankfurt in diesem Zustand tut sich nicht einmal Otto Rehhagel an.

(ebc)

Bild: Bongarts/Getty Images 11. März 2011, 15:492011-03-11 15:49:04 © sueddeutsche.de/ebc