Vorschau: Bundesliga, 24. Spieltag"Wir fahren trotzdem hin"

Trotz mickriger Erfolgsaussichten reist Tabellenführer Dortmund entspannt zum FC Bayern. Volker Finke lässt in Köln Standkörbe aufstellen, Klaas-Jan Huntelaar fährt exakt eine Spielminute lang Porsche.

Trotz mickriger Erfolgsaussichten reist Tabellenführer Dortmund entspannt zum FC Bayern. Volker Finke lässt in Köln Strandkörbe aufstellen, Klaas-Jan Huntelaar fährt exakt eine Spielminute lang Porsche. Die Chancenanalyse zum Bundesliga-Spieltag

1. FC Kaiserslautern - Hamburger SV (Samstag, 15.30 Uhr)

Das spricht für Kaiserslautern: Der Glaube daran, dass jede Serie ein Ende hat. Irgendwann muss Kaiserslautern doch in der Rückrunde ein Spiel gewinnen. Irgendwann muss Srjdan Lakic doch wieder treffen. Irgendwann muss Hamburgs Ze Roberto doch gegen Lautern verlieren (bisher 14 Spiele ohne Niederlage). Irgendwann muss Kaiserslautern einfach daran glauben.

Das spricht für Hamburg: Armin Veh. Weil der neue Sportdirektor Frank Arnesen scheinbar mit jedem Azubi beim HSV schon gesprochen hat, nur nicht mit Veh, drehte der Trainer richtig auf: "Ich habe keine Lust mehr auf diese Eierei." Im Kicker sagte Veh, ein Europapokalplatz "wäre das Allergeilste". Wenn der HSV nur halb so geil spielen würde, wie Veh momentan spricht ...

(jüst)

Bild: dpa 25. Februar 2011, 15:562011-02-25 15:56:46 © sueddeutsche.de/jüsc/jüst/ebc