Süddeutsche Zeitung

Volleyball:Volleyballer verabschieden sich mit Niederlage

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Osaka (dpa) - Die deutschen Volleyballer haben sich mit einer Niederlage aus der Nationenliga verabschiedet. Die Deutschen verloren gegen Gastgeber Japan mit 1:3 (25:23, 22:25, 20:25, 20:25).

Schon vor dem Spiel hatte das Team des neuen Bundestrainers Michal Winiarski keine Chancen auf den Einzug in die Finalrunde mehr. Die Mannschaft verlor während des Turniers insgesamt acht Spiele und ging vier Mal als Sieger vom Feld.

Beste Angreifer im deutschen Team waren in Osaka Tobias Brand und Max Schulz mit jeweils 12 Punkten. Die Mannschaft spielte mit einem jungen Kader und ohne Starspieler Georg Grozer an, der sich in diesem Sommer auf die Regeneration konzentriert.

Die besten 16 Mannschaften der Welt bei Männern und Frauen waren an drei Austragungsorten über sechs Wochen gegeneinander angetreten. Nach zwölf Partien pro Team kommen nun die acht besten in die Finalrunde, die bei den Männern am 20. Juli im italienischen Bologna beginnt. Die Spiele in der Nationenliga sind wichtig für die Weltrangliste.

© dpa-infocom, dpa:220709-99-965881/2

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-220709-99-965881
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal