Volleyball:Vilsbiburg holt Laura de Zwart

Die Roten Raben Vilsbiburg haben ihren Kader vergrößert - im Wortsinn. Die Erstliga-Volleyballerinnen bekommen als neue Mittelblockerin Laura de Zwart, die zuvor schon in Dresden aktiv war (und mit dem SC den DVV-Pokal gewann), zuletzt für den Ligarivalen VfB Suhl spielte - und eben 1,99 Meter groß ist. Die 23-jährige Niederländerin sei "genau die Spielerin, die wir noch gesucht haben für den Mittelblock", sagt Cheftrainer Florian Völker, und ein wichtiger Baustein für sein Teamgefüge. De Zwart bringe Physis, Blockstärke und einige weitere Attribute ein und sei eine gute Ergänzung zur ebenfalls neuen Mittelblockerin Yeisy Soto aus Kolumbien. "Ich weiß", sagt Laura de Zwart, "dass die Roten Raben große Ambitionen haben - und ich bin bereit, hart zu arbeiten, damit wir unsere Ziele erreichen."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB