Volleyball:Jeanlys verlässt Herrsching

Samuel Jeanlys verlässt den Erstligisten WWK Volleys Herrsching überraschend in Richtung seiner Heimat Frankreich. Der Diagonalspieler wechselt mit sofortiger Wirkung in die France Pro A zum Verein Poiters, dem Pokalsieger von 2020. "Wir wünschen Sam eine gute Restsaison", sagte Herrschings Trainer Max Hauser. Der 22-jährige, noch ziemlich unerfahrene Herrschinger Topscorer, immerhin die Nummer fünf der Liga bei den Angriffspunkten und mit fünf MVP-Medaillen ausgezeichnet, hatte Hauser vor allem im Aufschlag nicht überzeugen können und war insgesamt noch recht unkonstant. Ersatz auf der zentralen Angriffsposition ist bereits gefunden: Philipp Schumann, 28, wechselt vom Lokalrivalen TSV Haching München an den Ammersee. In der Punkterunde war der Zwei-Meter-Mann die tragende Säule im Hachinger Angriffsspiel, sein Vertrag in Herrsching gilt vorerst bis Saisonende.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB