bedeckt München 16°

Volleyball - Hamburg:Senat ehrt Beachvolley-Vizeweltmeister Thole/Wickler

Hamburg (dpa/lno) – Die Beachvolleyball-Vizeweltmeister Julius Thole und Clemens Wickler sind am Mittwoch bei einem Senatsempfang im Hamburger Rathaus für den Gewinn ihrer Silbermedaille bei den Titelkämpfen in der Hansestadt geehrt worden. "Wir hatten an diesem Wochenende drei große internationale Sportereignisse bei uns. Am besten haben die Hamburger beim Beachvolleyball abgeschnitten", sagte Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD). Mit Blick auf das verlorene Endspiel des Duos am Sonntag fügte er hinzu: "Besonders gut gefallen hat mir der erste Satz. Wir hätten es Euch gegönnt, wenn Ihr ganz oben auf dem Treppchen gestanden hättet."

Thole/Wickler hatten sich im Endspiel im umgebauten Tennisstadion am Rothenbaum den Russen Wjatscheslaw Krasilnikow und Oleg Stojanowski aber mit 1:2 (21:19, 17:21, 11:15) geschlagen geben müssen. "Viele haben mitgeholfen, dass die WM ein Erfolg wird. Aber Eure Geschichte kann man nicht planen", sagte Innen- und Sportsenator Andy Grote (SPD). Der weitere Weg des Duos sei immer mit Hamburg verbunden, betonte Grote: "Die Stadt wird Euch weiter unterstützen."

Julius Thole bedankte sich und gab das Lob zurück. "Das ist für uns und den Beachvolleyball eine riesige Auszeichnung. Ein Event wie das in Hamburg hat es noch nicht gegeben und wir sind stolz darauf, dass wir Teil davon waren. Wir wären in keinem anderen Land und keiner anderen Stadt Vizeweltmeister geworden." Tholes Spielpartner Clemens Wickler hob angesichts der Stimmung im Stadion hervor: "Vielleicht wird Hamburg irgendwann die Beachvolleyball-Hauptstadt der Welt."