Volleyball:Erste Liga bricht Hauptrunde ab

Wegen der Vielzahl von Corona-Fällen und ausstehenden Nachholspielen zieht die Volleyball Bundesliga die Notbremse. Die Geschäftsführung entschied am Dienstag nach Rücksprache mit den Klubs, die Hauptrunde mit sofortiger Wirkung abzubrechen und bis zum Start der Zwischenrunde am 22. Januar eine Pause einzulegen. Die Abschlusstabelle wird nach Quotientenregel gebildet. Frauen-Bundesliga und zweite Ligen sind nicht betroffen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB