bedeckt München 22°

Volleyball - Dresden:Christiane Fürst wird Geschäftsführerin beim VCO Dresden

Dresden (dpa/sn) - Die ehemalige Volleyball-Nationalspielerin Christiane Fürst wird Geschäftsführerin beim Nachwuchsverein VC Olympia Dresden und zugleich Leiterin des Bundesstützpunktes. Das gab der Verein an diesem Dienstag bekannt. Fürst, die selbst von 1995 an das Volleyball-ABC am Stützpunkt in ihrer Heimatstadt erlernte und von 2002 bis 2007 für die erste Mannschaft spielte, gehörte zu den erfolgreichsten Athletinnen auf der Mittelblockposition in der Welt.

Mit Vereinen in Italien und der Türkei wurde sie mehrfach Meisterin, gewann die Champions League und feierte den Titel als Club-Weltmeisterin. Sie trug 345 Mal das Trikot der deutschen Nationalmannschaft, mit der sie 2004 auch an den Olympischen Spielen in Athen teilnahm und zweimal Europameisterschafts-Zweite wurde. Zuletzt war sie in Japan aktiv, bevor sie 2018 ihre Laufbahn beendete und inzwischen Mutter eines Sohnes wurde.

Beim VCO Dresden wird sie im 20. Jahr des Bestehens des Nachwuchsvereins die erste hauptamtliche Geschäftsführerin sein. Am kommenden Dienstagvormittag wird Fürst in der Landeshauptstadt offiziell bei einer Pressekonferenz vorgestellt.