bedeckt München

VfL Wolfsburg:Mbabu positiv auf Coronavirus getestet

Fußballprofi Kevin Mbabu vom Bundesligisten VfL Wolfsburg ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie der Europa-League-Achtelfinalist am Samstag vor dem Trainingsauftakt bekannt gab, wies der am Mittwoch durchgeführte Covid-19-Test des 25-Jährigen "einen positiven Befund" aus. Alle anderen Ergebnisse der zwei Testreihen seien negativ ausgefallen. "Kevin ist aktuell symptomfrei. Wir warten jetzt den weiteren Verlauf ab und sind hierzu wie auch schon in den vergangenen Monaten in einem engen und sehr guten Austausch mit dem Gesundheitsamt Wolfsburg", sagte VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer: "Um in einem Fall wie jetzt die Gefahren einer möglichen Ansteckung auf ein Minimum zu reduzieren, haben wir die Testzeiten so gelegt, dass Spieler und Staff-Team vor dem ersten gemeinsamen Training nicht zusammentreffen."

Wolfsburg startete mit der restlichen Mannschaft am Samstag seine Vorbereitungen auf das Rückspiel am 5. August gegen den ukrainischen Vertreter Schachtjor Donezk. Das Hinspiel hatte der VfL vor der Corona-Zwangspause vor heimischem Publikum mit 1:2 verloren. Trainer Oliver Glasner glaubt dennoch ans Weiterkommen seines Teams. "Wir werden alles daransetzen, um bei diesem Mini-Finalturnier in Nordrhein-Westfalen dabei zu sein", sagte der 45-Jährige vor dem Trainingsauftakt. Das Finalturnier um den Europa-League-Titel startet am 10. August und wird in Köln, Düsseldorf, Gelsenkirchen und Duisburg ausgetragen.

© SZ vom 26.07.2020 / sid/and
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema