Versprochen!:So haben Sie Martina Navratilova noch nicht gesehen

25 Bilder

-

Quelle: SZ

1 / 25

Ja, das ist Martina Navratilova. Bei Tiffany's in New York kauft sich die gebürtige Tschechin 1976 ihren ersten Schmuck. "Was soll ein Mädchen, das 200.000 Dollar im Jahr verdient, sonst machen", sagte sie damals. Recht hatte sie.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

2 / 25

Achten Sie auf die Oberarme: Martina Navratilova gehörte zu den Sportlern, die bereits 1976 auf Ernährung und Krafttraining achteten.

Foto: upi

-

Quelle: SZ

3 / 25

1977 dann eine neue Frisur - und ein Lächeln, das schelmischer nicht sein könnte.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

4 / 25

Was für ein Lächeln. Ok, nun ist das von Billie Jean King gemeint. Aber MArtina freut sich auch, hat sie doch gerade ihren zweiten Wimbledon-Titel innerhalb von zwei Tagen gewonnen. 1979 war das.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

5 / 25

Wieder: ein Blick auf den linken Oberarm, bitte. Die Kennzeichen von Martina: Unglaublich definierte Muskeln, aggressives Spiel und eine unmögliche Frisur.

Foto: upi

-

Quelle: SZ

6 / 25

Ein Kuss für die Herzogin von Kent: 1984 war das, kurz bevor sich Martina Navratilova als lesbisch outete.

Foto: upi

-

Quelle: SZ

7 / 25

Was für ein Paar: Martina und John McEnroe bei der Gala während der French Open 1985.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

8 / 25

Kennen Sie die? Das sind die Eltern von Martina. Die sah man eigentlich nie. Wird also Zeit, sie mal vorzustellen. Meine Damen und Herren: die Eltern von Martina Navratilova.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

9 / 25

Das ist Ivan Lendl. Der ist auch gebürtiger Tscheche. Ist jetzt auch Amerikaner. Aber spielt jetzt lieber Golf statt Tennis. Martina ist nun Leiterin eines Baseball-Teams.

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

10 / 25

Hoppla, nicht hinfallen. Martina und der tschechische Eislauf-Star Aja Zanova-Steindler beim Paarlauf. 1986 war das.

Foto: rtr

-

Quelle: SZ

11 / 25

Unglaublich: Das Mädchen rechts ist Steffi Graf. Mehr ist zu diesem Bild nicht zu sagen.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

12 / 25

Das Duell der 80er und 90er: Steffi Graf gegen Martina Navratilova.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

13 / 25

Ein hübsches Paar: Martina und ihre damalige Freundin Judy Nelson.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

14 / 25

Lässig: Martina 1989 in Australien. Da psste einfach alles, von der Sonnenbrille bis zum Hut.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

15 / 25

Das Duell der 70er und 80er: Chris Evert gegen Martina Navratilova. Am Ende war die ewige Martina einen Hauch besser.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

16 / 25

30 Grad, die Frisur hält: Martina 1990 in Wimbledon mit Stirnband und Effenberg-Matte.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

17 / 25

Wer könnte das denn sein? Ja, es sind Jennifer Capriati, Martina und Arantxa Sanchez. Und zwar 1990 in Australien.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

18 / 25

Das ist Chris Evert, die Freundin und Konkurrentin von Martina.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

19 / 25

Jetzt nichts falsches denken: Martina ist nicht nach Japan ausgewandert, sondern verkleidet sich nur für den Spielerball in Australien.

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

20 / 25

Noch ein Tennis-Traumpaar: Martina und Jimmy Connors. Die haben tatsächlich gegeneinander gespielt. Sieger: Jimmy mit 7:5 und 6:2. Immerhin.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

21 / 25

Die großen Damen des Tennis noch einmal vereint: Martina und Chris Evert bei der Einweihung des neuen Court No. 1 in Wimbledon.

Foto: rtr

-

Quelle: SZ

22 / 25

Bei Martina sind auch kurz vor dem 50. Geburtstag die Oberarme noch so kräftig wie in jungen Jahren. Chris Evert ist neidisch.

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

23 / 25

Billie Jean King und Martina Navratilova bei einer Veranstaltung im Herbst 2005.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

24 / 25

Die beiden vorne sind so alt wie Martia Navratilova alleine. Und dennoch gewinnt sie das Duell gegen Kournikova und Björkman.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

25 / 25

Immer noch kraftvoll: Martina beim Aufschlag.

Foto: rtr

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB