bedeckt München

SZ-Podcast "Und nun zum Sport":Vendée Globe: Die Odyssee des Seglers Boris Herrmann

Boris Herrmann stammt aus Norddeutschland, da sind die Menschen meist eher zurückhaltend. Aber er erzählt gerne von seinen Abenteuern im Segeln.

(Foto: Loic Venance/AFP)

Fast 50.000 Kilometer um die Welt, durch das Eismeer und riesige Wellen - und am Ende liegt ein Deutscher weit vorne. Über eine Solo-Weltumseglung zwischen großen Dramen und großem Sport.

Von Jonas Beckenkamp und Thomas Gröbner

In dieser Ausgabe geht es in unserem Sport-Podcast erstmals ums Hochseesegeln, denn schon in den kommenden Tagen erreicht die Regatta "Vendée Globe" ihr Ziel in Frankreich. Mit dabei ist auch der Deutsche Boris Herrmann, der vergangenes Jahr mit Greta Thunberg den Atlantik überquerte - er liegt nun sogar so gut im Rennen, dass er Siegchancen hat. Das Rennen führt die Segler, die ihre Boote allein steuern, einmal um den Südpol herum. Seit November navigieren sie durch enorme Wellen, peitschende Winde und die Arktis.

Im Gespräch mit Moderator Jonas Beckenkamp erklärt SZ-Redakteur Thomas Gröbner die Faszination und die Herausforderungen der "Vendée" - und er berichtet von seinen Video-Gesprächen mit Boris Herrmann und der deutsch-französischen Skipperin Isabelle Joschke, die er seit Beginn ihrer Fahrt intensiv begleitet hat.

In der weiten Welt des Sports braucht es manchmal einen tieferen Einblick - den bietet "Und nun zum Sport", der Podcast der Süddeutschen Zeitung. SZ-Sportredakteure bieten Einschätzungen, die über den reinen Ergebnisbericht hinausgehen.Sie finden den Sport-Podcast auf iTunes, Spotify, Deezer, Audio Now und allen anderen gängigen Podcast-Apps.

Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast. Sie erreichen die Redaktion dieses Podcasts via podcast@sz.de.

© SZ.de/bek
Zur SZ-Startseite
OFF Belle l'île - October 11: German skippers Boris Herrmann sailing on the Imoca Malizia II, training prior for the vendee globe, on October 11, 2020, off Belle l'île, South Brittany, France - Photo Pierre Bouras / Team Malizia; Boris Herrmann

Segler Boris Herrmann
:"Ich bin der Jäger"

Boris Herrmann hat bei der Vendée Globe noch alle Chancen. Die Weltumseglung ist diesmal eng wie nie. Deshalb könnte am Ende die Rettungsaktion im Südatlantik entscheidend gewesen sein.

Von Thomas Gröbner

Lesen Sie mehr zum Thema