Videoschiedsrichter:Allerletzte VARnung

Lesezeit: 2 min

Hand oder nicht Hand? Der VAR checkt beim Spiel zwischen Arsenal und Everton eine Szene. (Foto: Paul Childs/Reuters)

In der Premier League steht die Abschaffung des Videoschiedsrichters zur Abstimmung. Doch das ist eine unrealistische Forderung. Besser wäre es, sich endlich auf die ursprüngliche Idee des VAR zu besinnen.

Kommentar von Martin Schneider

Es ist wirklich erstaunlich, dass es der Videoschiedsrichter, international Video Assistant Referee genannt, kurz VAR, immer und immer wieder in die Schlagzeilen schafft. Es ist nie Ruhe. Allein in den vergangenen Tagen ploppten drei Nachrichten aus unterschiedlichsten Teilen der Welt auf.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinungSchiedsrichter
:Hyperaktiv und intransparent

Der Videoassistent liefert im Fall Mats Hummels erneut Stoff für eine Diskussion über seinen Einsatzbereich. Die Abläufe bleiben wenig nachvollziehbar - aber klar ist auch: Ein Challenge-System ist keine Lösung.

Kommentar von Johannes Aumüller

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: