bedeckt München 11°
vgwortpixel

US Open:Kohlschreiber ausgeschieden, Qualifikant Koepfer ist weiter

Kohlschreiber bei den US-Open

Für Kohlschreiber geht mit dem Erstrundenaus ein schwaches Jahr 2019 weiter.

(Foto: dpa)

Bei seinen letzten beiden Auftritten schaffte er es noch ins Achtelfinale. In diesem Jahr ist für den Deutschen nach vier Sätzen Schluss.

Philipp Kohlschreiber (35) ist bei den US Open direkt in der ersten Runde ausgeschieden. Der Augsburger, der in den vergangenen beiden Jahren in New York jeweils das Achtelfinale erreicht hatte, musste sich am Montag dem Franzosen Lucas Pouille (Nr. 25) 3:6, 6:4, 4:6, 4:6 geschlagen geben. Kohlschreiber setzte damit sein schwaches Jahr 2019 fort, in dem er immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurde.

Qualifikant Dominik Koepfer erreichte als erster deutscher Tennisprofi die zweite Runde. Der 25-Jährige setzte sich gegen den Spanier Jaume Munar mit 6:4, 7:6 (7:2), 5:7, 7:5 durch und hat damit - wie bei seiner Grand-Slam-Premiere in Wimbledon - die erste Runde überstanden. Koepfer benötigte 3:33 Stunden für seinen Erfolg und überwand dabei auch einige Krämpfe in den Oberschenkeln. Koepfer trifft nun auf den Amerikaner Reilly Opelka, der überraschend gegen den an Nummer elf gesetzten Italiener Fabio Fognini gewann.

Neben ihm sind in Flushing Meadows vier weitere deutsche Herren am Start. Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 6) bestreitet sein Auftaktmatch am Dienstag gegen Radu Albot (Moldau).

Tennis Die nächste herbe Grand-Slam-Enttäuschung

Angelique Kerber

Die nächste herbe Grand-Slam-Enttäuschung

Auch bei den US Open ist für Angelique Kerber in der ersten Runde Schluss. Dabei gibt ihre Gegnerin einen Satz sogar ohne Gegenwehr ab.   Von Jürgen Schmieder, New York