Ulrike MeyfarthAls ein Teenager zu Gold sprang

Bei den Olympischen Spielen 1972 in München gewann die 16-jährige Ulrike Meyfarth die Goldmedaille - und die Herzen der Nation. Heute wird die Hochspringerin 60 Jahre alt.

Der Moment des Triumphs: Am 4. September 1972 gewinnt Ulrike Meyfarth bei den Olympischen Sommerspielen in München überraschend die Goldmedaille im Hochsprung. Die damals 16-Jährige wird zur Heldin der Nation. Bis heute gehört sie zu den jüngsten Olympiasiegerinnen in der Geschichte.

4. Mai 2016, 14:242016-05-04 14:24:15 © sz.de/fued/rus