Uefa:Geisterspiel-Strafe für Ungarn

Wegen diskriminierenden Verhaltens seiner Fans bei den EM-Spielen gegen Portugal, Frankreich und Deutschland muss Ungarns Nationalteam seine nächsten zwei Uefa-Heimpflichtspiele ohne Zuschauer austragen. Für eine dritte Partie gilt eine Bewährung von zwei Jahren. Das entschied die Disziplinarkammer des Verbands. In München hatten ungarische Fans nach Polizeiangaben "homophobe Sprechchöre" skandiert. Französische Spieler waren teils wüst und rassistisch beschimpft worden.

© SZ vom 10.07.2021 / DPA
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB