TV-Kommentator:Marcel Reif: "Tschüss"

TV-Kommentator: Zum letzten Mal am Mikrofon: Sky-Kommentator Marcel Reif beim Champions-League-Finale. Screenshot: Sky Sport

Zum letzten Mal am Mikrofon: Sky-Kommentator Marcel Reif beim Champions-League-Finale. Screenshot: Sky Sport

Bei seinem letzten Einsatz für Sky zeigt Marcel Reif, weshalb wir ihn vermissen werden - sein Arbeitsnachweis beim Champions-League-Finale in Zitaten.

Protokoll: Filippo Cataldo

Vor dem Spiel:

"San Siro, Buona sera, Muy buenas tardes, Guten Abend. Dieses Spiel legt's einem auf dem Silbertablett hin. Die Reichen, die Königlichen. Real, aus dem Norden der Stadt, wo es allen gut geht. Und dann die Arbeiter, Atlético mit ihrem Trainer Diego Simeone.

"In dieser Scala des europäischen Fußballs."

Gruß an den Fifa-Präsidenten I:

"Gianni Infantino, der Mann mit ohne Haare. Na, heute mal nix. Sagen wir heute einfach mal nichts zur Uefa. Denn heute gibt es was zu genießen."

"Das ist ein Hybridrasen. Also Kunststoff mit Natur."

1. Halbzeit:

"Ha, den Ball kann man auch normal spielen. Aber nicht Ronaldo. Oh. Und es gibt den Freistoß. Das war ein ausgesprochen dämliches Foul."

"Die geben es sich aber aus der Abendkasse jetzt!"

"Und wer zu spät kommt, den bestraft normalerweise der Schiedsrichter. Und deswegen geht diese Gelbe vollkommen in Ordnung."

Das 1:0:

"Ronaldo. Eigene Welt - Carvajal. Modric, der sich zeigt. Bale. Wieder ein Freistoß. In einem Gelände, das Real entgegen kommt. Und bei Standards sind sie gefährlich. Toni Kroos. Bale. Und jetzt ist er drin. Und das passt sehr gut zusammen. Sergio Ramos."

"Ein bisschen abseitsverdächtig nach meinem Geschmack. Der Ball kommt hier von Bale. Und Ramos mit dem Fuß dran. Oder? Ja!"

"Sie spielen sich in Stimmung und die anderen lassen sie."

"Zidane. Der große Schweiger. Musste lernen, mit Spielern zu sprechen. Als Trainer musst du mit deinen Spielern reden."

"Wenn sie in Führung sind, ist es ganz schwer, ganz schwer sie dann zu bremsen. Schauen Sie sich das an!"

"Die einen spielen wie die Clowns, bei allem Respekt. Ein toller Zirkus muss tolle Clowns haben."

"Simeone in Madrid. Er hat da sein großes Glück gefunden. Weil es passt wie ein warmer Wintermantel, wie Louis van Gaal einmal gesagt hat. Alles, was dieser Klub verkörpert, personifiziert sich in Diego Simeone."

"Sie kriegen keinen Zugriff, den berühmten Zugriff."

Programmhinweis I

"Es ist ja nicht so, dass sie jetzt schon um ihr Überleben kämpfen wie beim Oscar-preisgekrönten Film The Revenant mit Leonardo di Caprio. Sie merken schon: Jetzt bei Sky Select - The Revenant."

"Vieles wirkt leicht bei Real. Und manches ratlos bei Atlético. Aber vielleicht ändert sich das jetzt."

"Ist ja Wochenende, es gucken auch Kinder zu. Also, liebe Kinderchen, liebe Jungs: Man kann Bälle auch ganz normal und ganz einfach mit dem Innenrist spielen. Es muss nicht immer mit dem Absatz sein."

"Atlético kommt endlich mal zum Abschluss. Wenn was geht, dann über den wunderbaren Franzosen [Pause]. Wenn wir aber ehrlich sind, dann war's ne Halbchance. Bestenfalls."

"Mehr Ballbesitz, 54 Prozent, mehr gewonnene Zweikämpfe Ausrufezeichen Ausrufezeichen Real Madrid."

"Frenetisch bejubelt dieser Angriff, der so schmeckt, als hätten sie was in petto."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB