bedeckt München 20°

Turnen:Schäfer turnt zu Gold

Elisabeth Seitz
(Foto: Paul Chiasson/AP)

Pauline Schäfer hat bei der Kunstturn-WM in Montreal den Titel am Schwebebalken gewonnen. Den Triumph komplettierte Tabea Alt, die die Bronzemedaille holte.

Pauline Schäfer hat bei der Kunstturn-WM in Montreal die Goldmedaille am Schwebebalken erkämpft. Die Chemnitzerin kam vor 10 000 Zuschauern im Olympic Stadium auf 13,533 Punkte. Die nach Bestwerten im Vorkampf und im Mehrkampf-Finale favorisierte Tabea Alt aus Ludwigsburg leistete sich Wackler, freute sich am Ende über WM-Bronze (13,300). Schäfer musste als Erste ans Gerät und bestach mit Perfektion. Nachdem sie ihre Schwierigkeit noch einmal um zwei Zehntel aufgestockt hatte, durfte sie sich über eine höhere Wertung als in de Qualifikation freuen. Sie hatte vor zwei Jahren WM-Bronze gewonnen. "Die letzten Momente vor meiner Übung waren schlimm. Aber als es losging, hatte ich von der ersten Sekunde an ein gutes Gefühl", berichtete die immer noch konsternierte Schäfer, die den Triumph des deutschen Duos "einfach cool" nannte.

© SZ vom 09.10.2017 / SID, dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite