Turn-WM:Gewitter im Westen

Für die deutschen Turner bleibt die Teilnahme an Olympia 2016 möglich - zum Preis eines anstrengenden Jahres.

Von Volker Kreisl, Glasgow

Gegen 16.20 Uhr ist dann ein schweres Wetter aufgezogen in der Hydro-Arena von Glasgow. Die ist zwar ordentlich überdacht und es war auch nur ein örtliches Unwetter, aber dafür ein krachendes. Genauer gesagt, hatte es sich nur über dem lederbezogenen Bock mit vier Beinen und zwei Griffen zusammengebraut, der in der westlichen Hallenecke stand. Und entladen hat es sich exakt zu dem Zeitpunkt, als die fünf deutschen Turner darauf ihre Übungen präsentierten. Als sie fertig waren, krochen sie pudelnass und verschreckt in ihre Ecke, mit leeren Blicken und ohne Hoffnung.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mathias Döpfner beim Global Media Forum zum Thema Shifting Powers im ehemaligen Plenarsaal des Bunde
Bild, Springer und die deutschen Zeitungen
Der Präsident
mann,pool,muskulös,selbstverliebt,selfie,männer,männlich,schwimmbad,schwimmbecken,swimming pool,swimmingpool,muskeln,fot
Psychologie
"Menschen mit narzisstischer Struktur sind sehr gut darin, Teams zu spalten"
Shot of an attractive young woman doing yoga alone on the beach at sunset; Richtig atmen
Gesundheit
"Wir sind eine Spezies, die verlernt hat, richtig zu atmen"
Klimawandel
Der ultimative Anstieg der Ozeane
Foot and ankle in a running shoe, X-ray Foot and ankle in a running shoe, coloured X-ray. *** Foot and ankle in a runnin
Sport
Auf schnellen Schuhen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB