TSV 1860 Rosenheim 19 Zeckenbisse

Der Rosenheimer Fußballer Korbinian Linner fehlt seinem Verein aus einem ungewöhnlichen Grund und bekämpft die Risiken der Bisse gerade mit Antibiotika. Das Auswärtsspiel in Aschaffenburg verfolgt er im Live-Ticker.

Von Johannes Kirchmeier

Diesen Sommerausflug an den Königssee wird der Regionalliga-Fußballer Korbinian Linner von 1860 Rosenheim nicht mehr vergessen. Mit einem Kumpel war er einen Tag lang unterwegs über Stock und Stein, bevor er noch einen Sprung in den See unternahm. Und da passierte es: Linner legte seine Kleidung im Gras ab, was 19 Zecken registrierten. Vom Duft des Gewands angezogen, schlüpften sie in eben jenes hinein. Erst daheim unter der Dusche entdeckte der 24-Jährige, dass er plötzlich 19 neue "Untermieter" am Körper trug. Was auch einen Rekord für seinen Hausarzt bedeutete: "Der hatte bisher nur zwei auf einmal erlebt." Nun muss Linner die Risiken mit Antibiotika bekämpfen und mit dem Fußball aussetzen, das Auswärtsspiel in Aschaffenburg an diesem Freitag hat er abgesagt. "Es kann ja bis zu einer Hirnhautentzündung alles dabei sein", sagt er. "Die brauche ich mit 24 Jahren nicht." Das Spiel verfolgt er im Live-Ticker - und hofft auf einen Sieg: "Die Jungs brauchen für die lange Heimfahrt ja was zum Feiern."