TSV 1860 München:Verfolgerduell gegen Saarbrücken

Es ist, ganz aktuell gesehen, ein Duell zweier Enttäuschter: Der TSV 1860 München hatte sich am vergangenen Samstag überraschend beim TSV Aubstadt aus dem Verbandspokal verabschiedet, der 1. FC Saarbrücken drei Tage später. Beide müssen nun zusehen, in der dritten Liga zumindest Vierter zu werden, um in der kommenden Saison am DFB-Pokal teilnehmen zu können. Noch wichtiger ist allerdings, dass es sich nach dem Rückzug von Türkgücü um ein lupenreines Verfolgerduell um die Aufstiegsplätze handelt (Samstag, 14 Uhr, Grünwalder Stadion), nachdem den Saarländern wegen zweier Siege gegen Türkgücü sechs Punkte abgezogen wurden. Die Sechziger kämpfen weiter mit Personalproblemen. Zwar könnten Quirin Moll, Semi Belkahia und Dennis Dressel nach Corona-Infektionen wieder zum Einsatz kommen, allerdings wurde nun Torwart Marco Hiller positiv getestet. Linksverteidiger Phillipp Steinhart hat zudem eine Magen-Darm-Grippe und Schulterprobleme, fraglich ist noch der Einsatz von Stephan Salger.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB