TSV 1860 München:Pfeifers Vertrag wird nicht verlängert

TSV 1860 München: Marc-Nicolai Pfeifer, Geschäftsführer von 1860 München, muss zum Saisonende gehen.

Marc-Nicolai Pfeifer, Geschäftsführer von 1860 München, muss zum Saisonende gehen.

(Foto: MIS/Imago)

Das Präsidium des TSV 1860 setzt den Vertrag mit Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer nicht fort. Investor Hasan Ismaik kündigt rechtliche Schritte gegen das e. V.-Präsidium an.

Von Markus Schäflein

Im Machtkampf um die Besetzung der Geschäftsführung beim Fußball-Drittligisten TSV 1860 München hat das Präsidium des e.V. entschieden, dass der Vertrag mit Marc-Nicolai Pfeifer nicht über das Saisonende hinaus verlängert wird. Das beschloss die Gesellschafterversammlung, in der der e. V. 100 Prozent hält. Dadurch ist im komplexen Konstrukt des TSV 1860 die 50+1-Regel gewahrt - und sie kam zum Einsatz. Im Umlaufverfahren entschied das Präsidium mit 2:1, Pfeifers Vertrag nicht zu verlängern. Von den Vizes stimmte Heinz Schmidt mit Präsident Robert Reisinger, Hans Sitzberger dagegen.

Zur SZ-Startseite

SZ Plus1860-Investor Hasan Ismaik
:"Ich habe die Aktionen der Hamas nicht unterstützt und werde es nie tun"

Hasan Ismaik, Gesellschafter beim TSV 1860 München, erklärt seine Social-Media-Posts zum Nahostkonflikt - und erläutert, was er von Israel und von der Hamas fordert.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: