TSV 1860 München:Ismaiks krachende Niederlage

Lesezeit: 5 min

Hasan Ismaik, Investor, kommt zur Mitgliederversammlung des TSV 1860 München in die Kulturhalle Zenith. (Foto: Felix Hörhager/dpa)

Über 2000 Mitglieder erscheinen zu einer spektakulären Mitgliederversammlung des TSV 1860, auch Investor Hasan Ismaik ist da. Doch nach über zehn Stunden unterliegt die von Ismaik unterstützte Opposition „Bündnis Zukunft“ in den entscheidenden Wahlen.

Von Markus Schäflein

Hasan Ismaik hatte in den sozialen Medien alles dafür getan, zur Mitgliederversammlung des Fußball-Drittligisten TSV 1860 München viele Unterstützer der Opposition „Bündnis Zukunft“ zu mobilisieren. „Rettet unseren Verein! Eure Stimme für Erfolg und gegen Ideologen!“, schrieb der Investor und appellierte: „Organisiert euch, bildet Fahrgemeinschaften!“ Zudem kündigte er kostenlose Verpflegung am nahegelegenen Gelände des ESV Freimann an: „Freut euch auf Souvlaki-Spieße und Softdrinks!“ Dort traf sich Ismaik um 9 Uhr mit seinen Unterstützern: „Ich werde mit euch zusammen in die Halle gehen.“ Die investorenkritischen Ultras hingegen, die die aktuelle Klubführung stützen, versammelten sich am Marienplatz, um gemeinsam anzureisen; ihre Softdrinks mussten sie selbst mitbringen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinungTSV 1860 München
:Richtungsweisende Glaubensfragen

Kommentar von Markus Schäflein

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: