TSV 1860 München:Richtungsweisende Glaubensfragen

Lesezeit: 2 min

Wird in Zukunft alles besser bei 1860? Manche im Verein verweisen darauf, dass Investor Ismaik schon viel versprochen und viele Pläne gemacht hat. (Foto: Renate Feil/imago )

Die Vertreter des „Bündnis Zukunft“ setzen auf „Verlässlichkeit“ von Investor Hasan Ismaik, Kronzeugen der Vergangenheit glauben nicht daran. Nun treffen die Mitglieder eine wichtige Entscheidung.

Kommentar von Markus Schäflein

Hasan Ismaik wird bei der Mitgliederversammlung des TSV 1860 München T-Shirts verschenken. „Wir. Zusammen“ steht darauf, das Narrativ ist klar: Ismaik, der 2011 als Investor einstieg, möchte von der Löwenfamilie doch einfach nur gemocht werden und mit dem Klub endlich eine große Erfolgsgeschichte schreiben. Die aktuellen Vertreter des e.V. sind aber investorenfeindlich, wollen nichts mit ihm zu tun haben und torpedieren seine Pläne.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusExklusivTSV 1860 München
:Ismaik kommt mit eigenen Personenschützern

Der Investor sorgt sich um seine Sicherheit, das ihm zugewandte „Bündnis Zukunft“ will zehn Wahlbeobachter und einen Notar senden: Bei 1860 steht eine besondere Mitgliederversammlung an – in einer aufgeladenen Stimmung wie noch nie.

Von Markus Schäflein

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: