TSV 1860 München:„Eine neue Heimat ist wichtiger als Essen und Trinken“

Lesezeit: 2 min

Hasan Ismaik will „mit den amtierenden Funktionären nichts zu tun haben“. (Foto: Ulrich Wagner/Imago)

Zum Auftakt seiner Fanklub-Besuche verspricht Investor Ismaik zusätzlich 100 Millionen für einen Stadionneubau – wenn der Verwaltungsrat des TSV 1860 München nach seinen Wünschen besetzt wird.

Von Markus Schäflein

Ein Foto von Hasan Ismaik hatten sie mit dem Beamer an die Wand projiziert, mit den Worten „A special welcome here in Vierkirchen to the esteemed Mr. Hasan ISMAIK!“ Nach dem besonderen Willkommen an den geschätzten Investor zeigte sich dann, dass nicht alle der gut 100 anwesenden Fans des Fußball-Drittligisten TSV 1860 München ihn so sehr schätzten. Unterstützer, Kritiker und Neutrale waren an Fronleichnam in dem Pfarrdorf im Landkreis Dachau anwesend.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusExklusivTSV 1860 München
:„Pro 1860 und die Ultras müssen zerstört werden“

Investor Hasan Ismaik ist auf Werbetour in München. Er trifft die Meisterlöwen – und drastische Aussagen. Der Wahlkampf läuft unterdessen auf bizarre Weise heiß.

Von Markus Schäflein

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: