Neue politische Gruppierung bei 1860:Hört 1860 den Donnerhall?

Neue politische Gruppierung bei 1860: Kennen sich recht gut: Martin Gräfer (links), der Vorstandsvorsitzende des Hauptsponsors "Die Bayerische", und 1860-Vereinspräsident Robert Reisinger.

Kennen sich recht gut: Martin Gräfer (links), der Vorstandsvorsitzende des Hauptsponsors "Die Bayerische", und 1860-Vereinspräsident Robert Reisinger.

(Foto: Bernd Feil/Imago)

Das "Bündnis Zukunft 1860" will dem Münchner Fußball-Drittligisten zu sportlicher Größe verhelfen. Es hat gute und teils schräge Ideen - doch wie es diese politisch durchbringen möchte, bleibt rätselhaft.

Von Philipp Schneider

Martin Gräfer war kürzlich zu Besuch in Liverpool. Er hat dort das Anfield besichtigt, die legendäre Spielstätte des FC Liverpool, und der Besuch hat ihn in seiner grundsätzlichen Überzeugung bestärkt, dass es kaum etwas Schöneres gibt als ein Fußballstadion im Herzen einer Großstadt. Aber deshalb allein erzählt Martin Gräfer am Dienstag nicht von seiner Englandreise. Die Stadiongeschichte ist vor allem eine schöne Überleitung zu seinem Erlebnis im Pub.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusTSV 1860 München
:Wer ist der Verein?

Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer rückte beim TSV 1860 näher an die Investorenseite - für das Präsidium zu nah. Und die Investorengegner positionieren sich weiter.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: