Triathlon:Podestplätze verpasst

Die deutschen Triathletinnen und Triathleten haben bei der ersten Station der World Championship Series im japanischen Yokohama die Podestplätze verpasst. Olympiateilnehmerin Anabel Knoll kam als beste Deutsche auf Platz sieben knapp zwei Minuten hinter Siegerin Georgia Taylor-Brown (Großbritannien). Marlene Gomez-Göggel wurde 13., Laura Lindemann kam nicht ins Ziel. Bei den Männern waren Lasse Nygaard Priester (19.), Jonas Schaumburg (23.), Valentin Wernz (30.) und Tim Hellwig (37.) beim Sieg des Briten Alex Yee chancenlos. Yee und Taylor Brown hatten im vergangenen Jahr in Tokio gemeinsam Olympiagold in der Mixed-Staffel gewonnen. Die World Championship Series über die olympische Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen) gastiert in diesem Jahr auch in Hamburg (9./10. Juli).

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB