bedeckt München

Exklusives Protokoll des Treffens zwischen Ballack und Löw:Wie findest du eigentlich das mit den ganzen Reisen?

Löw: Also . . . ja, und dass wir Stand jetzt eben unsere Mannschaft und unseren Spielstil gefunden haben, und also, dass wir, dass wir (kämpft mit sich) - im Moment einfach mal die Saison so zu Ende spielen wollen.

Ballack (aufmerksam): Diese Saison?

Löw: Und nach der Saison schauen wir einfach mal, in welchem körperlichen Zustand Du bist.

Ballack: Ich fühl' mich fit, ich spiel' ja auch jetzt schon wieder beim Herrn Heynckes, und ich glaube, dass ich . . . Moment mal.

Ballacks Handy klingt, Ballack schaut aufs Display.

Ballack: Ooch, der Fringser.

Löw: Schöne Grüße an den Torsten.

Ballack geht ran.

Ballack: Du, Fringser, ich kann grad nicht, ich sitz' hier grad mit dem Du weißt schon. Ich ruf' dich zurück.

Löw: Schöne Grüße!

Ballack legt auf.

Ballack (versonnen): Der Fringser!

Löw: Das waren Zeiten, Micha, weißt Du noch, in Österreich, bei der EM 2008, Du und der Torsten . . . Ja, was ich noch fragen wollte: Was macht eigentlich die Gesundheit, wie geht's dem Knie?

Ballack (brummt): Es war das Schienbeinköpfchen.

Löw: Wichtig ist jetzt erstmal, dass du wieder ganz gesund wirst.

Ballack: Ich bin ja wieder total fit, ich spiele ja sogar unter dem Herrn Heynckes.

Löw: Ja, und wenn du dann wieder ganz gesund bist, dann . . .

Ballack (aufmerksam): Ja?

Der Kellner kommt und bringt vier Espressi.

Löw (erleichtert): Danke. Ja, Micha, also sag' mal, wie läuft's denn so bei Chelsea, ich meine: in Leverkusen?

Ballack: Gut. Sag ich doch.

Löw: Und? Dein Essen schmeckt?

Ballack schaut entgeistert auf seine Espressotassen.

Ballack: Was wird denn jetzt in der neuen Saison, ich meine, wenn ich fit bin? Bin ich dann wieder dabei?

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema