Transfers in der Bundesliga – Heung-Min Son

Heung-Min Son, Bayer Leverkusen (Ablöse: 10 Millionen Euro): Er soll Angebote vom BVB und aus der Premier League gehabt haben, doch unterschrieben hat der südkoreanische Stürmer Heung-Min Son (korrekt eigentlich Son Heung-min) bei Bayer Leverkusen. Warum? Weil der 20-Jährige die Champions-League-Spiele nicht von der Ersatzbank verfolgen, sondern auf dem Platz mitmischen will. Nach dem Wechsel von André Schürrle hatte Leverkusen das nötige Kleingeld für den Transfer parat, bis 2018 soll Son bleiben. Sollten Son und Bundesliga-Torschützenkönig Stefan Kießling harmonieren, könnten sie das Traum-Sturmduo der Liga 2013/2014 bilden.

(sonn)

Bild: dpa 3. Juli 2013, 12:072013-07-03 12:07:46 © Süddeutsche.de/jom/lala