Personalpolitik des FC Bayern:Unklare Hierarchien, unklare Transfers

Personalpolitik des FC Bayern: Warum Max Eberl, dessen Verpflichtung als Sportvorstand feststeht, nicht schon jetzt an den Transfers der Bayern beteiligt ist?

Warum Max Eberl, dessen Verpflichtung als Sportvorstand feststeht, nicht schon jetzt an den Transfers der Bayern beteiligt ist?

(Foto: Jan Woitas/dpa)

Bewertet man die aktuelle Wintertransferperiode, dann fällt auf: Der FC Bayern hat versucht, einen Schaden zu begrenzen, den er selbst angerichtet hat.

Kommentar von Christof Kneer

Am 14. August 2014 riss das hintere Kreuzband im Knie von Javi Martinez. Schmerzhaft war diese Verletzung nicht nur für den Besitzer dieses Knies, eine erhebliche Bedrückung ergriff auch den Bayern-Trainer Pep Guardiola, der in der Pressekonferenz nach diesem Spiel kaum bei der Sache zu sein schien. Guardiola ist ein emotionaler Mensch, an diesem Abend hätte er womöglich gerne seine Trainerkarriere beendet.

Zur SZ-Startseite

Bundesliga
:FC Bayern kritisiert Berichterstattung über Tuchel

Die Münchner beklagen "unsachliche Aussagen" gegen den Trainer, "die immer aus derselben Ecke kommen". Gemeint sein dürfte ein prominenter TV-Experte.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: