Transfer beim FC Bayern Hojbjergs nächste Station: Schalke 04

Wechsel auf Leihbasis zum FC Schalke: Bayerns Talent Pierre Emile Højbjerg.

(Foto: dpa)
  • Der FC Bayern verleiht Pierre Emile Hojbjerg für ein Jahr an den FC Schalke.
  • Bei den Gelsenkirchenern soll der junge Däne Spielpraxis sammeln.

Hojbjerg wird Schalker

Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München verleiht Pierre-Emile Hojbjerg bis zum Saisonende an den Bundesligakonkurrenten FC Schalke 04. Wie die Bayern am Freitag mitteilten, soll der Leihvertrag für eine Spielzeit nach bestandenem Medizincheck unterzeichnet werden.

"Eine für alle drei Seiten sehr gute Lösung"

"Dies ist eine für alle drei Seiten sehr gute Lösung", erklärte Sportvorstand Matthias Sammer laut Mitteilung des FC Bayern. "Wir setzen nach wie vor sehr große Hoffnungen auf Pierre-Emile Hojbjerg und sehen seine Zukunft in München. Um sich aber weiterzuentwickeln, benötigt er Spielpraxis, die er nun auf Schalke bekommen soll." Beim FC Bayern hätte Höjbjerg unter anderem mit Xabi Alonso, Thiago, Arturo Vidal, Sebastian Rode und Joshua Kimmich um einen Platz im Mittelfeld konkurriert.

Hojbjerg, der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler aus Dänemark, war in der Rückrunde zuletzt an den FC Augsburg ausgeliehen. In 16 Spielen gelangen ihm je zwei Tore und Vorlagen. "Ich möchte Spielpraxis sammeln und mich als Spieler weiterhin für den FC Bayern empfehlen. Das will ich in Schalke schaffen", erklärte Hojbjerg.

Dante wird wieder gebraucht

Benatia zwickt der Oberschenkel, Boateng sieht Gelb-Rot: Nach dem Spiel gegen Hoffenheim herrscht beim FC Bayern Not in der Innenverteidigung. Von Benedikt Warmbrunn mehr... Analyse