Bilanz der Frankreich-Rundfahrt:Die Tour der zwei Geschwindigkeiten

Lesezeit: 4 min

Jonas Vingegaard Tour de France

Herrscher über die Zeit: Der Däne Jonas Vingegaard, der das Gelbe Trikot nach Paris trägt, wird von seinem Teamkollegen, dem Belgier Wout Van Aert, beglückwünscht, der das Zeitfahren gewann.

(Foto: Thibault Camus/dpa)

Die Dominanz des niederländischen Teams Jumbo-Visma ist bemerkenswert und gleichzeitig beängstigend. Vor allem wenn man die Geschichte des Radsports in den vergangenen Jahren bedenkt.

Ein Kommentar von Jean-Marie Magro

Nun geht die schnellste Tour de France der Geschichte zu Ende. An jedem Tag wurde Vollgas gefahren. So etwas wie eine Übergangsetappe, auf der im Peloton niemand so richtig die Führungsarbeit übernehmen wollte und die Fahrer ein bisschen durchschnaufen konnten: Fehlanzeige.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Loving couple sleeping together; kein sex
Beziehung
Was, wenn der Partner keine Lust auf Sex hat?
Esther Perel
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Haushaltshelfer
Leben und Wohnen
Die besten Haushaltshelfer
Strawberry Milkshake with a Burger and Fries; Burger
Gesundheit
»Falsche Ernährung verändert die Psyche«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB