Zuvor war der Deutsche Stefan Schumacher positiv getestet worden und hatte damit eine erneute Debatte ausgelöst. Der Nürtinger war nach zwei Etappensiegen zwischenzweitlich sogar in Gelb unterwegs. Bei der Dopingkontrolle konnte ihm damals kein Vergehen nachgewiesen werden - und das obwohl er bereits mehrmals auffällig gewesen war. Mit neuen Testmethoden wurde er jetzt aber zumindest in der A-Probe überführt. Schumacher bestreitet, gedopt zu haben.

Foto: dpa

7. Oktober 2008, 17:162008-10-07 17:16:00 ©