bedeckt München 28°

Tour de France:Simon Yates gewinnt die erste Pyrenäen-Etappe

Tour de France - The 209.5-km Stage 12 from Toulouse to Bagneres-de-Bigorre

Yates jubelt im Ziel.

(Foto: REUTERS)
  • Der Brite Simon Yates gewinnt die 12. Etappe der Tour de France. Er setzt sich nach dem ersten Pyrenäen-Abschnitt im Zielsprint gegen zwei Ausreißer durch.
  • Das Gelbe Trikot behält der Franzose Julian Alaphilippe.

Simon Yates hat die zwölfte Etappe der Tour de France gewonnen. Der Rad-Profi aus Großbritannien setzte sich am Donnerstag auf der ersten Pyrenäen-Etappe nach 209,5 Kilometern von Toulouse nach Bagnères-de-Bigorre vor dem Spanier Pello Bilbao und Gregor Mühlberger aus Österreich durch. Mit dem 1569 Meter hohen Col de Peyresourde und der Hourquette d'Ancizan (1564 Meter) mussten die Profis die ersten schweren Pyrenäen-Pässe überwinden.

Maximilian Schachmann bewies in der Fluchtgruppe sein Kämpferherz, Emanuel Buchmann zeigte beim ersten Härtetest in den Pyrenäen keine Schwäche: Die Jungen Wilden des deutschen Radsports haben auf der zwölften Etappe der 106. Tour de France überzeugt. Zwar fehlt auch nach der Klettertour in Südfrankreich ein deutscher Etappensieg, vor allem der 25 Jahre alte Tour-Debütant Schachmann sorgte mit einem leidenschaftlichen Auftritt aber für einen Höhepunkt.

Radsport Für die langen Pässe in dünner Luft
Emanuel Buchmann

Für die langen Pässe in dünner Luft

Emanuel Buchmann ist der beste Deutsche in der Gesamtwertung und hat die Statur eines Kletterers. Bei den Bergetappen der Tour de France könnte er zum großen Aufsteiger werden.   Von Johannes Knuth

"Ich muss ehrlich zugeben, dass ich ganz vorne nicht hätte mitfahren können. Zum Schluss war das Tempo raus. Es waren harte Berge", sagte Schachmann in der ARD. Der deutsche Meister vom Team Bora-hansgrohe fuhr lange ein starkes Rennen. Belohnt wurde der Berliner dafür nach 209,5 km von Toulouse nach Bagneres-de-Bigorre jedoch nicht. Schachmann wurde erst am letzten Anstieg abgehängt, beim Sieg des britischen Vuelta-Siegers Simon Yates (Mitchelton-Scott) belegte er letztlich den respektablen 16. Rang.

Die Favoriten im Kampf um das Gelbe Trikot hielten sich auf der ersten von drei Bergetappen in den Pyrenäen zurück. Der 26-jährige Buchmann, als Fünfter bester Deutscher in der Gesamtwertung, bewältigte die beiden schwierigen Bergwertungen des Tages an der Seite seiner Rivalen. Auf der 13. Etappe rund um Pau steht am Freitag das 27,2 Kilometer lange Einzelzeitfahren auf dem Programm.