bedeckt München
vgwortpixel

Tochter des ukrainischen Nationaltrainers:Multitalent in Gelb und Blau

Schauspielerin, Sängerin und dann auch noch Fernsehmoderatorin: Irina Blochina hat schon vieles versucht, derzeit ist sie vor allem eins: das ukrainische Gesicht dieser EM. Die 29-Jährige hat die Turnier-Hymne für ihr Land geschrieben, auch Vater Oleg Blochin zeigt sich gerührt - doch einen Herzenswunsch will er seiner Tochter nicht erfüllen.

Da sitzt Irina Blochina nun jeden Abend in dieser großen Männer-Runde, um sich herum ein paar Experten, unter denen sich nicht nur ein paar wichtigtuerische Gurus und Ex-Gurus, sondern auch ein paar besonders wichtigtuerische Ex-Ex-Gurus befinden. Manchmal trägt sie Kleider, die besser in eine der zahlreichen angesagten Diskotheken in der Nähe des Fernsehstudios passen würden, aber manchmal wirft sie sich auch in einen Dress, der nur aus gelben und blauen Farben besteht - den Farben der ukrainischen Nationalmannschaft.

EURO 2012: Training Ukraine

Nationaltrainer-Tochter Irina Blochina: "Ich bin die Stimme der Zuschauer, ich rede darüber, was das Volk interessiert."

(Foto: dapd)

Die Zuschauer streiten sich noch, in welchem Set die ohnehin attraktive Blondine nun noch attraktiver aussieht, zu ihrer Rolle passt jedenfalls das zweite besser. Denn wenn sie allabendlich nach den EM-Spielen zusammen mit Alexander Denissow die Talk-Runde Velikij futbol (großer Fußball) moderiert, übernimmt sie gerade vor allem eine Funktion: die des obersten, wichtigsten und hübschesten Fans des Landes. "Ich bin die Stimme der Zuschauer", sagt sie, "ich rede darüber, was das Volk interessiert." Aha.

Irina Blochina ist nicht irgendwer. Sie ist Sängerin, Schauspielerin und Tänzerin, und vor allem ist sie die Tochter von Nationaltrainer Oleg Blochin sowie dessen erster Frau Irina Derjugina, früher Weltmeisterin der Rhythmischen Sportgymnastik. Und so dürfen sich die Politiker und EM-Verantwortlichen in der Ukraine freuen, dass sich viele ausländische Gäste gerade nicht so sehr für eine blonde Frau namens Julia Timoschenko interessieren, sondern umso mehr für diese blonde Frau namens Irina Blochina, die seit ihrer Hochzeit mit dem umstrittenen Rapper Sergej Larkin alias Larson eigentlich Irina Larkina heißt.

Es ist ja auch nur schwer möglich, einen Tag ohne sie zu verbringen. Irina Blochina in der Fußball-Expertenrunde. Irina Blochina in den Fernseh-Werbespots. Irina Blochina im knappen Kleidchen am Trainingsplatz. Irina Blochina als Thema in der offiziellen Pressekonferenz vor dem Spiel.

Irina Blochina Hand in Hand mit dem kleinen Jungen Timur, der beim 2:1-Auftaktsieg der ukrainischen Nationalelf gegen Schweden so süß jubelte, dass er seitdem alle Video-Toplisten im Internet anführt und sich zum zweitbekanntesten Gesicht des Landes nach Irina Blochina entwickelte. Irina Blochina hier, Irina Blochina dort, Irina Blochina überall.

Bis zum Beginn dieser Europameisterschaft wusste kaum jemand, wer die 29-Jährige ist - obwohl sie durchaus versucht hatte, nicht nur in ihrem Heimatland, sondern auch im Westen bekannt zu werden. Sie lebte eine Zeit lang in den USA, hatte schon eine kleine Rolle im Hollywood-Film "Klick" mit Adam Sandler, einen Auftritt in der Fernsehserie "Two and a half man" und versuchte sich unter dem Künstlernamen Ireesha als Sängerin.

Glossar zur Fußball-EM

#Langeweile #Saufen_mit_Wiese