Tischtennis WM-Aus für Ovtcharov

Der frühere Weltranglisten-Erste Dimitrij Ovtcharov ist bei der Tischtennis-WM in Budapest überraschend in der dritten Runde ausgeschieden. Der 30-Jährige aus Hameln verlor am Mittwoch 3:4 gegen den Kroaten Tomislav Pucar, der in Runde eins bereits Ovtcharovs Nationalteam-Kollegen Bastian Steger aus dem Turnier geworfen hatte. Nach Verletzungsproblemen im vorigen Jahr hatte sich Ovtcharov gerade erst in die internationale Spitze zurückgespielt. Bei Weltmeisterschaften kam der zweimalige Europameister aber noch nie übers Achtelfinale hinaus.