Tischtennis:Playoff-Krimi: Schwabhausen gleicht in Kolbermoor aus

Das Playoff-Viertelfinale in der Tischtennis-Bundesliga der Frauen zwischen dem TSV Schwabhausen und dem SV-DJK Kolbermoor geht in die Verlängerung. Was für die als Dritte der Hauptrunde favorisierten Schwabhauserinnen gegen den sechstplatzierten Rivalen eigentlich eine Enttäuschung sein müsste, war am Sonntag doch Grund zu euphorischem Jubel. Denn nach dem 5:5 vom Freitag daheim war das Team am Sonntag in Kolbermoor bei einem 0:5-Rückstand quasi schon ausgeschieden - und glich dann in atemberaubenden Fünfsatzmatches zum 5:5 aus, wobei Sabine Winter gegen Yuan Wan und Mateja Jeger gegen Svetlana Ganina sogar mit je 0:2 Sätzen zurücklagen. An beiden Tagen unterlag Lang Schwabhausens Liu Yangzi, dafür besiegte sie jeweils in Sabine Winter die beste Hauptrundenakteurin. Das finale dritte Duell findet an diesem Dienstag (18 Uhr) in Schwabhausen statt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB