Tischtennis:Neu-Ulm unterliegt deutlich

Für den TTC Neu-Ulm endet die Vorrunde der Tischtennis-Bundesliga mit einer Niederlage. Das 0:3 zu Hause gegen den 1. FC Saarbrücken war indes nur eine kleine Enttäuschung - die Gäste untermauerten ihren Anspruch, erster Verfolger des verlustpunktfreien Rekordchampions Düsseldorf zu sein. Lev Katsman hielt sich beim 3:11, 11:9, 13:15, 8:11 gegen Patrick Franziska wacker, Routinier Tiago Apolonia war ohne Chance gegen Darko Jorgic, Ioannis Sgouropoulos hatte in fünf Sätzen gegen Tomas Polansky die größten Siegchancen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB