Tischtennis:Neu-Ulm in Champions League souverän

Der TTC Neu-Ulm hat seine ersten Pflichtaufgaben in der Tischtennis-Champions-League erfüllt. Das favorisierte Trio Dimitrij Ovtcharov, Lin Yun-ju und Truls Moregardh setzte sich in seiner Vorrundengruppe im rumänischen Odorheiu Secuiesc locker durch. Gegen die Gastgeber aus Siebenbürgen gab es ebenso ein 3:0 wie gegen die Teams aus Ostrava (Tschechien) und Apuania (Italien). Dabei gab das Weltklasse-Ensemble ohne den Weltranglistenvierten Tomokazu Harimoto ganze drei Sätze in neun Matches ab. Für Lin, Nummer sieben der Welt, war es die Premiere im Neu-Ulmer Trikot, Ovtcharov (Nummer 10) und Moregardh (6) hatten bereits in der Bundesliga debütiert. In der Champions League folgt eine zweite Gruppenphase.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema