Tischtennis:Gold für Mixed-Team

Das deutsche Mixed-Doppel Nina Mittelham und Dang Qiu hat bei den Tischtennis-Europameisterschaften in Warschau Gold gewonnen. Im Finale besiegten Mittelham und Qui das favorisierte slowakische Duo Lubomir Pistej/Barbora Balazova in weniger als 30 Minuten klar mit 3:0 (11:9, 11:8, 11:6). Die WM-Medaillengewinner Patrick Franziska und Petrissa Solja hatten im Viertelfinale verloren. Für Deutschland ist es die 45. Goldmedaille bei den seit 1958 ausgetragenen Meisterschaften. Im Einzel schafften alle fünf Männer um Rekord-Europameister Timo Boll den Einzug ins Achtelfinale. Der 40-jährige Boll gewann gegen den Engländer Paul Drinkhall und trifft nun auf Benedikt Duda, der den Österreicher Andreas Levenko bezwang. Dimitrij Ovtcharov schlug den Kroaten Andrej Gacina in einem umkämpften Match 4:2. Bei den Frauen erreichte ein Quartett das Achtelfinale, Petrissa Solja, Han Ying, Shan Xiaona und Sabine Winter.

© SZ vom 26.06.2021 / sid
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB