bedeckt München

SZ-Serie "Erklär deinen Sport": Timo Boll:"Der sichere Spieler wird gewinnen - zu 99 Prozent"

Timo Boll, TT Düsseldorf Masters am 02.06.2020 im ARAG CenterCourt in Düsseldorf

"Ich bin jemand, der nicht viel Risiko eingeht, sondern mehr der Taktiker und Platzierer": Tischtennisprofi Timo Boll.

(Foto: Revierfoto/imago images)

Timo Boll erläutert, warum Geduld im Tischtennis wichtig ist, worauf es bei langen Ballwechseln ankommt - und wann er als erfahrener Profi noch Nervosität spürt.

Interview von Christopher Gerards

Der beste Sport ist der, den man selbst macht und mag - wer wüsste das besser als Profisportler. Sie haben ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und Hobbyathleten können sich jede Menge abgucken: von der idealen Armhaltung beim Kraulschwimmen über unfallfreies Bremsen beim Inlineskaten oder das beste Krafttraining mit dem eigenen Körper: "Erklär deinen Sport" fragt nach bei den Experten und hilft, Freizeitsport noch besser zu machen. Timo Boll, 39, ist der bekannteste deutsche Tischtennisspieler. Hier spricht er über Geduld in seiner Sportart.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Ölpreise steigen und ziehen Benzin und Diesel mit nach oben
Euro-7-Abgasnorm
Bye-bye, Diesel
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Challenges Doing Home Office and Work from Home; Prioritäten
SZ-Magazin
»Wer sein Leben besser strukturieren möchte, braucht Mut zur Lücke«
Wanzen 16:9
Bettwanzen
Das große Fressen
Thoughtful stressed woman with a mess in her head
Familie und Partnerschaft
Das Monster in mir
Zur SZ-Startseite