SZ-Serie "Erklär deinen Sport": Timo Boll:"Der sichere Spieler wird gewinnen - zu 99 Prozent"

Lesezeit: 4 min

Timo Boll, TT Düsseldorf Masters am 02.06.2020 im ARAG CenterCourt in Düsseldorf

"Ich bin jemand, der nicht viel Risiko eingeht, sondern mehr der Taktiker und Platzierer": Tischtennisprofi Timo Boll.

(Foto: Revierfoto/imago images)

Timo Boll erläutert, warum Geduld im Tischtennis wichtig ist, worauf es bei langen Ballwechseln ankommt - und wann er als erfahrener Profi noch Nervosität spürt.

Interview von Christopher Gerards

Der beste Sport ist der, den man selbst macht und mag - wer wüsste das besser als Profisportler. Sie haben ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und Hobbyathleten können sich jede Menge abgucken: von der idealen Armhaltung beim Kraulschwimmen über unfallfreies Bremsen beim Inlineskaten oder das beste Krafttraining mit dem eigenen Körper: "Erklär deinen Sport" fragt nach bei den Experten und hilft, Freizeitsport noch besser zu machen. Timo Boll, 39, ist der bekannteste deutsche Tischtennisspieler. Hier spricht er über Geduld in seiner Sportart.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Girl lying in hammock in garden wearing VR glasses model released Symbolfoto property released PUBLI
Erziehung
"Moderne Eltern haben das Elternsein verlernt"
Impfschaden
Corona-Impfung
Gegen jede Wahrscheinlichkeit
Nobody is immune to the neck kiss; SZ-MAGAZIN
Liebe und Partnerschaft
»Slow Sex hat etwas sehr Meditatives«
Stubborn mom and daughter avoid talking after conflict; Entfremdung
Familie
Was Eltern gegen die Entfremdung von ihren Kindern tun können
Erziehung
"Du bist nicht mehr meine Freundin"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB