Debatte bei Borussia Dortmund:Die Sache mit der Spielidee

Debatte bei Borussia Dortmund: Trainer Edin Terzic versucht, in das Spiel seiner Borussia bei Union Berlin einzugreifen.

Trainer Edin Terzic versucht, in das Spiel seiner Borussia bei Union Berlin einzugreifen.

(Foto: Dennis Ewert/RHR-Foto/Imago)

Ist Trainer Edin Terzic nicht gut genug für den BVB, oder genügt die Mannschaft den Ansprüchen nicht? Diese Frage führt zu einem neuen Modewort des Fußballs, das auch in München, Leverkusen und Stuttgart Verwendung findet.

Kommentar von Freddie Röckenhaus

Wenn die Deutsche Gesellschaft für Sprache neben ihrem allfälligen "Wort des Jahres" am Ende der Bundesliga-Saison auch ein "Fußball-Wort des Jahres" zu küren hätte, könnte es für 2024 auf ein enges Rennen hinauslaufen. Zur Erinnerung: Amtierendes Wort des Jahres ist "Krisenmodus", auch im Fußball natürlich jederzeit einsetzbar. Aufdrängen würde sich der Fußball-Jury aber auch: "Tennisbälle" - als ironische Variante. Und natürlich: "Spielidee", für den gerne etwas intellektuellen Fan.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinungThomas Tuchel beim FC Bayern
:Flucht in Ketten

Thomas Tuchel bleibt Thomas Tuchel, beim Einstand wie im Untergang. Vor dem entscheidenden Rückspiel gegen Lazio Rom bräuchte der FC Bayern einen Umarmer - aber das kann oder will der Trainer nicht sein.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: